Endlich kein Unkraut mehr: Unkrautfuchs im Test

Zupfen, kriechen und Fugenkratzen – das war mein Leben, bis ich auf den Unkrautfuchs von Haussmann gestoßen bin. Der Testbericht nach mehreren im Einsatz zeigt: Dieses Gerät ist ein Segen! Endlich kein Unkraut mehr in den Fugen und kein Kriechen und Zupfen mehr für mich.

FoxOne Unkrautfuchs - Unkraut entfernen ganz ohne Chemie?

Der Unkrautfuchs ist die beste Methode, um Unkraut in seinem Garten zu entfernen – und das ganz ohne Chemie! Dieses coole Gerät funktioniert auf Basis von heißem Wasser – fast am Siedepunkt. Heißes Wasser bedeutet auch weniger Stress für die Umwelt und es gibt keine Gefahr für Haustiere oder Insekten im Garten. Der Unkrautfuchs kann das ganze Jahr über eingesetzt werden – selbst in den kälteren Monaten. Und weil das Gerät so leise arbeitet, stört es auch nicht die Nachbarn.

Das tolle an dem Unkrautfuchs ist, dass man ihn ganz einfach mit Wasser befüllen kann. Die ideale Wassertemperatur liegt dabei zwischen 9-15 Grad. In den Tank passen bis zu 25 Liter rein, wobei mindestens 5 Liter für den Gebrauch im Gerät sein sollten. Sollte mal nicht genug Wasser vorhanden sein, keine Sorge! Eine LED auf der Bedienoberfläche zeigt dem Nutzer an, ob genügend Wasser im Tank vorhanden ist und falls nicht, wird er optisch durch die blinkende LED oder durch einen akustischen Signalton drauf hingewiesen. Aber Achtung: Das Gerät schaltet sich auch automatisch ab, wenn nicht genügend Wasser vorhanden ist! Überschüssiges Wasser kann ganz einfach auf der Unterseite durch einen Verschluss abgelassen werden.

Bedienung des Unkrautfuchs

Der 2in1 Haussmann Unkrautfuchs ist ideal für die Bekämpfung von Unkraut und auch zur Reinigung von Fenstern, Fahrrädern, Autofelgen, Pools und vielem mehr. Die Heißwasserfunktion erhitzt das Wasser auf bis zu 90 Grad, während die Dampffunktion das Wasser auf bis zu 120 Grad erhitzen kann. Somit kann das Gerät nicht nur im Garten, sondern auch im Haushalt eingesetzt werden – ich habe es mir vorrangig für die Unkrautbekämpfung gekauft und bin damit sehr zufrieden!

Das Wasser kann am besten tief in die Wurzel eindringen, wenn man es nicht nur auf das Blattwerk richtet. Als Düse nutze ich hier meist den Applikator mit 3 Auslaufdüsen, den ich auf den EasyFit Adapter stecke. Der EasyFit Adapter erlaubt mir auch später das schnelle Wechseln der Düsen. Die Aufwärmphase beträgt ca. 90 Sekunden. Ist die Temperatur erreicht, leuchtet die LED der Heißwasserfunktion auf und es kann losgehen.

So geht man gegen das Unkraut vor

Der Unkrautfuchs ist genau das, was ich für meinen Garten brauche! Mit den beiden Rollen lässt er sich ganz einfach bewegen und der Auslaufschlauch hat eine Länge von ca. 2 m – perfekt für einen angenehmen Arbeitsradius. Durch Drücken des Griffs setze ich das heiße Wasser in Bewegung und dank dem patentierten System von Haussmann bleibt die Temperatur konstant bei 95 Grad – ideal zum Zerstören des Blattwerks und unterbinden der Fotosynthese. Gleichzeitig wird auch das Wurzelwerk angegriffen, sodass die Aufnahme von Nährstoffen und Wasser später unterbunden wird.

Wie oft sollte man den FoxOne anwenden?

Nach der ersten Anwendung wirst du schon deutliche Erfolge sehen können – und das bei klassischem Unkraut sowie dem Löwenzahn, der sonst echt zäh ist. Bei Gras sieht es etwas anders aus und da sind mehrere Vorgänge notwendig.

Angebot
Haussmann Unkrautvernichter heißes Wasser - für Pflastersteine, Rasen & Garten | elektrischer Unkraut Entferner ohne Chemie/Flamme/Gas (+ Dampfreiniger) |...
  • NUR WASSER: Unkraut vernichten mit heißem Wasser – ohne Chemie und ohne Zusätze. Gegen jedes Unkraut wie Löwenzahn, Disteln, Brennnesseln, Efeu, Moos, Giersch etc.
  • BIS ZUR WURZEL: Viel effektiver, gründlicher und sicherer als Abflammgeräte (kein Brandrisiko)
  • BIOLOGISCHE und umweltfreundliche Unkrautvernichtung. Die Zellstruktur der Pflanze wird zerstört, sie trocknet aus und kann nach etwa 3 Tagen weggekehrt werden

Fazit

Unkraut? Kein Problem! Im Unkrautfuchs habe ich für mich das richtige Gerät gefunden, dem Unkraut Herr zu werden. Und das wirklich spielend einfach: Wasser rein, 90 Sekunden warten, sprühen, warten und abkehren – fertig.

Mehr zum Thema

Gartengeräte

Gartenmöbel

Bilderquellen: Titelbild: © depositphotos.com | Produktbilder: © Amazon-API

Gartenhelden-Online
Logo
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
Shopping cart